Schlosskeller

Schlosskellerzoom

Zum Reifen kommt der Käse in den Sandsteinkeller des Schlosses Buchegg. Dort erlangt er in monatelanger Lagerung unter fachkundiger Pflege sein volles Aroma.

Das Klima, die Pflege und die Ruhedauer sind für die Reifung des Käses entscheidend.  

Im elften Jahrhundert residierte dort, wo heute das malerische «Buechischlössli» steht, der Graf von Buchegg. Daher der geschichtsträchtige Name für die neustes Kreation aus der Chäsi Buchegg, die Halbhartspezialität "Graf von Buchegg".

Das Rezept für diesen Käse wurde über mehrere Generationen überliefert und bis heute weiterentwickelt. Sie können den "Grafen von Buchegg" nicht nur bei uns im Verkaufsladen kaufen, sondern auch im Kühlregal ihres Grossverteilers. Er schmeckt besonders würzig und am besten zu einem edlen Rotwein,  als Dessert oder zum herzhaften Frühstück.

Eingang zum Schlosskellerzoom

Der Schlosskeller
Die Ortschaft Kyburg-Buchegg wird durch ein im Mittelalter von Grafen bewohntes Schloss geprägt. Heute wird der vom Mittelalter überlieferte Teil vom Schloss (Turm) kulturell genutzt.

 
 
facebook

Webdesign by SperiLogic